Welt : Software-Gigant mit guter Seele

Microsoft-Chef Bill Gates und seine Frau Melinda fördern Hochschulstipendien für Angehörige von Minderheiten mit einer Milliarde Dollar. Jährlich sollen für tausend Stipendien 50 Millionen Dollar ausgegeben werden, womit das Geld 20 Jahre reichen würde. Zugute kommen sollen die Stipendien jungen Schwarzen, Indianern, Hispano- sowie asiatischstämmigen Amerikanern. Es sei wichtig für die Zukunft Amerikas, dass alle Talente und Fähigkeiten genutzt würden, sagte Gates in einer Rede vor der Stiftung Bill und Melinda Gates. Es ist eine der größten Einzelspenden in der Geschichte der USA, die mit der Spende von einer Milliarde Dollar von CNN-Gründer Ted Turner an die Vereinten Nationen gleichzieht. Die Stiftung von Bill Gates und seiner Frau Melinda, ist mit einem Guthaben von 17 Milliarden Dollar die zweitgrößte der Welt hinter dem Londoner Wellcome Trust.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben