Solingen : Zeitungsverkäufer gesteht Sex-Überfall auf Elfjährige

Nach dem Überfall eines Sexualverbrechers auf ein elfjähriges Mädchen in Solingen hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der Mann gestand die Tat. Er war am Dienstag in die elterliche Wohnung eingedrungen und hatte das Mädchen missbraucht.

SolingenPolizisten hatten den 20-jährigen Zeitungsverkäufer in der Nacht zum Freitag im Duisburger Norden festgenommen. Die Elfjährige war am Dienstag von der Schule heimgekehrt, als es kurz darauf an der Haustür klingelte. Der Mann habe gefragt, ob die Eltern daheim seien. Als die Schülerin dies verneinte, sei er sofort über sie hergefallen.

Der 20-Jährige habe sofort ein umfassendes Geständnis abgelegt und dabei auch Informationen offenbart, die nur der Täter wissen könne, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Wuppertal. Hinweise aus der Bevölkerung, Fährtenspürhunde und eine gute Täterbeschreibung des Opfers hätten zu dem schnellen Fahndungserfolg geführt. Der Fall hatte in dem betroffenen Wohnviertel in Solingen große Besorgnis ausgelöst. (dpa/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben