Somalia : Piraten wollen 15 Millionen Dollar für Öltanker

Seit neun Tagen haben sie den Öltanker "Sirius Star" nun schon in ihrer Gewalt, jetzt fordern die somalischen Piraten für die Herausgabe des Schiffes 15 Millionen US-Dollar.

RiadDie somalischen Piraten sollen für die Herausgabe des Supertankers aus Saudi-Arabien 15 Millionen US-Dollar (12 Millionen Euro) gefordert haben. Saudische Medien berichteten am Montag, die Seeräuber hätten zunächst 25 Millionen Dollar gefordert. Nach Verhandlungen mit dem somalischen Vize-Ministerpräsidenten Ahmed Abdulsalam, der zum gleichen Stamm wie die Piraten gehöre, hätten sie ihre Geldforderung für das Schiff und die Freilassung der Besatzung aber gesenkt.

Die Piraten hatten den Öltanker "Sirius Star", der einer Tochtergesellschaft des saudischen Konzerns Aramco gehört, vor neun Tagen vor der kenianischen Küste in ihre Gewalt gebracht. Das Schiff, das zwei Millionen Barrel Öl geladen hat, liegt inzwischen vor der nordsomalischen Stadt Haradhere vor Anker. (nibo/dpa)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben