Magazin : Anna Stothard

SCHRIFTSTELLERIN.

Anna Stothard, 30, veröffentlichte ihren ersten Roman bereits mit 19 Jahren. Der zweite, „Pink Hotel“, ist kürzlich bei Diogenes erschienen. Die Britin studierte Englische Literatur in Oxford und lebt in London. Foto: Andri Pol
Anna Stothard, 30, veröffentlichte ihren ersten Roman bereits mit 19 Jahren. Der zweite, „Pink Hotel“, ist kürzlich bei Diogenes...

JA BITTE!

Zuletzt habe ich mich gefreut über...

ein Glas Wodka-Lemon auf Eis.

Mal nackt sehen: Boudicca, die Königin der Icener.

Unverzichtbar: Mein 99-Pence-Notizbuch.

Schmeckt: Orangen-Smarties.

Ein Buch zum Verschenken: „Lost Girls“ von Alan Moore.

Ein Idol: Ted Hughes.

Lieblingstier: Nashorn.

Toll im Londoner Stadtteil Soho:

Das Mithörpotenzial der verwinkelten Gassen.

Wenn Sport, dann: Sporttauchen.

Mag ich: Duschen vor dem Zubettgehen, Krähen, Wodka, das englische Wort subtle (weil man das b nicht ausspricht) und Lesemarathons mit magischem Realismus.

NEIN DANKE!

Zuletzt habe ich mich geärgert über...

den Ehemann meiner besten Freundin.

Nie nackt sehen: Micky Maus.

Völlig nutzlos: Ich, wie ich versuche, eine Karte zu lesen.

Schmeckt nicht: Foie Gras.

Mein schlimmstes Geschenk: Ein Buch namens

„On the Pleasure of Hating“ von William Hazlitt.

Ein Albtraum: Von dürren Londoner Tauben

angegriffen und gefressen zu werden.

Schlimm in Soho: Prostituierte mit leeren Gesichtern.

Diese Musik macht mich krank: Heavy Metal.

Kein Sport für mich: Tennis.

Mag ich nicht: Volle Strände, Milchkaffee, Monopoly, gegen den Strich gebürsteter Samt, Sonnenbrand am Knie.

0 Kommentare

Neuester Kommentar