Magazin : Es geht nur noch darum, cool zu sein

Anklepants, Musiker.

Anklepants ist ein ständig mutierender Bastard aus Musik, Figurendesign, Spezialeffekten und Animatronic. In dem Dracula-Outfit mit Penismaske kann ich die Musik mit meinen Bewegungen komplett steuern. Nebenbei bin ich Effekt-Spezialist beim Film. Derzeit arbeite ich an einem Musikvideo für eine große amerikanische Rockband, bei einem deutschen Horrorfilm habe ich auch mitgemacht. In London, wo viel mehr Australier leben, gäbe es aber deutlich mehr Aufträge für mich. Den meisten Menschen in Australien fehlt ein Bewusstsein für Politik und ihre Lebenswelt. Die Wüste ist die ikonische Natur, die unser Land zu bieten hat. Dort aber tritt die Umweltzerstörung durch die australische Wirtschaft am massivsten auf – und niemanden interessiert es. Ich überlege in Australien ein Album aufzunehmen, das nur aus Geräuschen der unvergleichlichen Tier- und Pflanzenwelt besteht. Musik ist kein Bestandteil der Kultur Australiens. Die Menschen sind nicht bereit, dafür Geld auszugeben. Mein Eindruck von Berlin ist dagegen, dass es nur noch darum geht, cool zu sein. Dadurch wird die Stadt teuer. Hier höre ich fast ausschließlich türkische Musik. Ich stoße auf sie, indem ich mit türkischen Taxifahrern und Ladenbesitzern rede. Die kennen das gar nicht, dass sich jemand für ihre Kultur begeistert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben