Ja bitte, nein danke : T.C. Boyle im Fragebogen

Am 17. September präsentiert T.C. Boyle im Kino Babylon Mitte sein neues Buch „San Miguel“. In unserem Fragebogen verrät er, was er mag und welchen Schriftsteller er nicht versteht.

von
Thomas Coraghessan Boyle, 64, US-Schriftsteller, wurde bekannt mit dem Roman „Wassermusik“.
Thomas Coraghessan Boyle, 64, US-Schriftsteller, wurde bekannt mit dem Roman „Wassermusik“.Foto:pa/ GEORG HOCHMUT

JA BITTE!

Zuletzt habe ich mich gefreut ... über die 17 Regentropfen, die beim Spaziergang mit meinem Hund

in der Sierra Nevada auf mich fielen. Wir befinden

uns im zweiten Jahr der 300-jährigen Dürre ...

Unverzichtbar: Meine Perlenkette. Sie hält meine Ray Ban, wenn ich dunkle Bars betrete.

Und ich kann andere verhexen damit.

Schmeckt: Gebackenes Kamel (gefüllt).

Buch zum Verschenken: Die Essays von E.B. White.

Möchte ich gern mal für einen Tag sein: Van Morrisson.

Ein Kollege, den ich bewundere: J.M. Coetzee.

Fantastisches Gebäude: Frank Lloyd Wright’s Darwin Martin House in Buffalo, New York.

Rückzugsort: Der Sequoia National Forest, Kalifornien.

Mag ich: Peace, Freiheit, Kunst, volle Bäuche, Mistkäfer.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben