WAS 4 V.CHR. NOCH GESCHAH : Wechsel in Syrien

Bei Puteoli

westlich von Neapel stirbt Marcus Tullius Tiro, langjähriger Sklave des antiken Politikers und Juristen Cicero, der ihn schließlich in die Freiheit entließ. Tiro erlangte Berühmtheit, weil er die römische Kurzschrift erfand, die zumindest in Teilen noch bis ins 17. Jahrhundert gebräuchlich blieb.

In Syrien absolviert Publius Quinctilius Varus (auf der Münze links) sein letztes Jahr als kaiserlicher Statthalter. Sein nächstes Amt wird ihn an den Rhein führen, von wo aus Varus die Umwandlung Germaniens in eine römische Proviunz organisieren soll. Diese Aufgabe wird seine letzte sein. Besiegt stirbt Varus in der Schlacht im Teutoburger Wald.

0 Kommentare

Neuester Kommentar