ZAHLEN, BITTE : Putzen

Zusammengestellt zum Welt-Putzfrauentag von Mathias Klappenbach.

von

4 000 000 Putzhilfen, also ungefähr eine in jedem zehnten Haushalt, sind in Deutschland tätig. Die meisten von ihnen arbeiten schwarz. Quelle: tagesspiegel.de

220 000 Tonnen Haushaltsreiniger werden hierzulande pro Jahr verkauft. Hinzu kommen 260 000 Tonnen Geschirrspülmittel. Verschiedene Inhaltsstoffe wie Phosphonate, optische Aufheller, Polycarboxylate, Konservierungsmittel, Silicone, Paraffine, Duftstoffe und Farbstoffe können sich in der Umwelt anreichern und Gewässerorganismen schädigen. Quelle: umweltbundesamt.de

312 Hunde und ihre Besitzer nahmen im vergangenen Dezember in Hongkong am Weltrekordunternehmen „Die meisten Leute, die Hunden gleichzeitig die Zähne putzen“ teil. Zähneputzen ist auch für Hunde wichtig, einmal pro Woche jedoch ausreichend. Quelle: heute.at

180 Sekunden dauert eine Videoanleitung zur Erstellung eines Putzplans mit der Spalte „Aufgabenbereich“ für eine Wohngemeinschaft. Quelle: gutefrage.net

64 Prozent der Frauen gaben bei einer Umfrage an, dass sie in der Regel zu Hause für Putzen und Aufräumen zuständig sind, 14 Prozent sind mit dieser klassischen Rollenverteilung unzufrieden. 73 Prozent der Männer sind der Meinung, für Reparaturen im Haushalt der Richtige zu sein. Quelle: mittelbayerische.de

14 ereignisreiche Kapitel hat der Unterhaltungsroman „Die Putzfraueninsel“, an dessen Ende es die umtriebige Protagonistin nach Mallorca schafft. Quelle: faes.li

2 Stunden reicht der Akku des Putzroboters Roomba 563 PET, der saugen, feucht wischen, Flecken wegrubbeln und dann trocknen kann. Quelle: sueddeutsche.de

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben