Sorgerecht : 50 Cent: Millionenklage gegen die Ex-Freundin

Der US-Rapper hat seine ehemalige Freundin und Mutter des gemeinsamen Sohnes - Shaniqua Tompkins - zu 20 Millionen Dollar verklagt. Sein Vorwurf: Sie setze alles daran, dass er seinen Sohn nicht zu sehen bekomme.

Rapper 50 Cent
50 Cent. Ihm wird vorgeworfen, einen Brand in seinem eigenen Haus gelegt zu haben, als sich sein Sohn und Freundin darin befanden....Foto: dpa

New YorkNach einem mysteriösen Brand im Haus des US-Rappers 50 Cent hat sich der Streit zwischen dem Musiker und seiner Ex-Freundin Shaniqua Tompkins weiter zugespitzt. 50 Cent, der mit bürgerlichen Namen Curtis Jackson heißt, war bei Dreharbeiten im US-Bundesstaat Louisiana, als ein Feuer in seinem Haus ausbrach. Sechs Menschen hatten Rauchvergiftungen erlitten, darunter Tompkins und Marquise, der gemeinsame Sohn des ehemaligen Paars. Die Feuerwehr stufte den Brand als "verdächtig" ein.

Tompkins war dem Rapper laut "Newsday" vor: "Er versucht mich und sein eignes Kind umzubringen." Eine Richterin kam am Freitag dem Antrag der Frau nach, dass der Rapper bis auf weiteres von ihr Abstand halten muss. 50 Cent reichte jetzt eine Verleumdungsklage in Höhe von 20 Millionen Dollar gegen Tompkins ein. Sie erzähle Lügen und zudem halte sie sich nicht an die gerichtlichen Absprachen ihrer Sorgerechtsregelung. Sie setze alles daran, dass er seinen Sohn nicht zu sehen bekomme, beschwerte sich der Sänger. (fg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben