Sorgerechtsstreit : Ermittlungen gegen Brad Pitt offenbar eingestellt

Noch-Ehefrau Angelina Jolie hatte Brad Pitt Misshandlung eines Sohnes vorgeworfen. Der stellt unterdessen seinen neuen Film "The Allied" vor.

Angelina Jolie und Brad Pitt vor einem Jahr.
Angelina Jolie und Brad Pitt vor einem Jahr.Foto: REUTERS

Im Sorgerechtsstreit zwischen dem einstigen Hollywood-Traumpaar „Brangelina“ ist Brad Pitt entlastet worden. Die zuständige Behörde für Kindes- und Familienangelegenheiten in Los Angeles habe ihre Untersuchungen gegen den Starschauspieler wegen angeblicher Kindesmisshandlung eingestellt, berichteten US-Medien. Noch-Ehefrau Angelina Jolie (41) hatte ihm vorgeworfen, er habe seinen 15-jährigen Sohn Maddox während eines Flugs ohne Grund geschlagen, wie die Promi-Website „TMZ“ berichtete. Der Vorfall soll sich auf einem Flug von Frankreich, wo die Familie ein großes Anwesen besitzt, in die USA ereignet haben.

Laut „TMZ“ wurden Jolie und Pitt, ihre Kinder sowie Zeugen, die sich in dem selben Privatflieger befanden, von Sozialarbeitern befragt. Alle hätten kooperiert. Die Familienbehörde von Los Angeles sei zu dem Schluss gekommen, dass Pitt seinen Sohn nicht misshandelt habe, berichteten „USA Today“ und CNN unter Berufung auf eine Quelle, die den Bericht der Behörde eingesehen habe. Wohl aber soll es laut „TMZ“ einen Streit gegeben haben, der mit „körperlichem Kontakt endete“.

Schmaler im Gesicht

Pitt stellte im kalifornischen Westwood seinen neuen Film „The Allied“ vor. Der Schauspieler – mit weißem Hemd, schwarzem Anzug und ohne Ehering – wirkte dabei schmaler im Gesicht, aber bester Laune. Der 52-Jährige posierte lächelnd und tauschte Nettigkeiten mit Fans aus, wie die Zeitschrift „People“ berichtete. Zugleich habe er ihnen für ihre Unterstützung nach der Trennung gedankt. Mit dabei war Kollegin Marion Cotillard (41). Das Spionage-Drama mit ihm und Cotillard in den Hauptrollen ist vom 1. Dezember an in den deutschen Kinos zu sehen.

Nachdem Jolie die Scheidung von Pitt eingereicht hatte, hatte die Gerüchteküche wegen einer angeblichen Affäre Pitts mit der französischen Oscarpreisträgerin gebrodelt. Cotillard wies diese entschieden zurück und gab zugleich bekannt, dass sie das zweite Kind von ihrem Mann Guillaume Canet erwarte. Jolie hatte im September die Scheidung von Pitt eingereicht und das alleinige Sorgerecht für die sechs Kinder beantragt. Pitt will das gemeinsame Sorgerecht – dabei dürfte die jüngste Entscheidung der Behörden, ihre Untersuchung einzustellen, sehr wichtig sein. In einer Übergangslösung hatten sich die beiden darauf geeinigt, dass die Kinder vorerst bei Jolie leben und Pitt ein Besuchsrecht bekommt. Das Paar hatte im August 2014 nach zehnjähriger Beziehung geheiratet. (AFP/dpa)

Video
'Brangelina' getrennt: Hollywood braucht neues Glamourpaar
'Brangelina' getrennt: Hollywood braucht neues Glamourpaar

0 Kommentare

Neuester Kommentar