• Soziale Netzwerke: NBA-Star Barnes sucht via Twitter nach dem Mörder seiner Tante

Soziale Netzwerke : NBA-Star Barnes sucht via Twitter nach dem Mörder seiner Tante

262 000 Follower hat Matt Barnes auf Twitter. Diese mobilisiert er nun, um den Mörder seiner Tante zu finden. Der Aufruf zeigt bereits erste Wirkung.

LA Clippers Spieler Barnes: Twitter Gemeinde soll den mutmaßlichen Mörder seiner Tante finden.
LA Clippers Spieler Barnes: Twitter Gemeinde soll den mutmaßlichen Mörder seiner Tante finden.Foto: dpa

Außergewöhnlicher Hilferuf via Twitter: NBA-Star Matt Barnes hat die Twittergemeinde dazu aufgerufen, ihn bei der Suche nach dem mutmaßlichen Mörder seiner Tante zu unterstützen. Dem derzeit bei den L.A. Clippers unter Vertrag stehenden Small Forward folgen auf der Plattform mehr als 262 000 Menschen. In einem Tweet verlinkte Barnes das Fahndungsfoto des mutmaßlichen Mörders, das er auf seinem Instagram-Profil geposted hatte. Er kommentierte: "Dieser Kerl stach meiner Tante letzte Woche ins Genick & ließ sie tot auf dem Bürgersteig liegen...".

Der 51-jährige Michael Williams war mit der Tante von Barnes verheiratet, Tanganyika Williams ( 48). Am 8. Juli wurde sie in Sacramento auf offener Straße verletzt aufgefunden und verstarb in Folge der Stichwunden auf dem Weg ins Krankenhaus. Die Polizei von Sacramento äußerte, der flüchtige Michael Williams sei dringend tatverdächtig. Ein Haftbefehl gegen ihn ist bereits ergangen.

Indes scheint Barnes Aufruf Wirkung zu zeigen: Laut der Nachrichtenagentur "Reuters" hätten sich schon mehrere Menschen bei der Polizei mit Hinweisen gemeldet. Demnach soll Williams zu Beginn der Woche in Läden im Süden Sacramentos gesehen worden sein. Ein Sprecher der Polizei sagte, er begrüße, dass Barnes seine Bekanntheit nutze, um bei der Suche nach dem Verdächtigen zu helfen. Der 34-jährige hat bereits mehr als 700 NBA-Spiele bestritten. (Jan H. Wasserziehr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben