Space Oddity : Astronaut verabschiedet sich mit Youtube-Hit von der ISS

Sechs Monate hat er im All verbracht und über Twitter 800.000 Menschen einen Einblick in den Alltag als Raumfahrer gewährt. Nun verabschiedet sich der kanadische Astronaut Chris Hadfield ebenso netzaffin vom All und kehrt zur Erde zurück.

Der Astronaut Chris Hadfield.
Der Astronaut Chris Hadfield.Foto: Reuters

Nach sechs Monaten im All hat sich der Astronaut Chris Hadfield mit einem David-Bowie-Klassiker von der Internationalen Raumstation ISS verabschiedet. Der Kanadier nahm in der Station eine Cover-Version des Songs „Space Oddity“ auf, die nur Stunden nach seiner Veröffentlichung auf dem Online-Videoportal Youtube bereits mehr als 500.000 Mal angeschaut worden war.

Das Video zeigt den schnurrbärtigen Hadfield, der im Laufe seiner Weltall-Mission zu einem Star auf Twitter wurde, wie er Gitarre spielend und singend durch die ISS schwebt. Mehr als 800.000 Menschen folgen dem Astronauten auf dem Online-Kurznachrichtendienst, wo er spektakuläre Fotos und Videos von der ISS veröffentlichte und Einblicke in den Alltag der Raumfahrer gab. Hadfield sollte am Dienstagfrüh (04.31 Uhr MESZ) in der Wüste von Kasachstan landen. Mit ihm unterwegs waren seine Kollegen Tom Marshburn und Roman Romanenko. (AFP)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben