Spanien : Baby im Kofferraum erstickt

Tödlicher Fehler: In Spanien ist ein Baby gestorben, weil es im Kofferraum vergessen wurde.

BarcelonaIn Spanien ist ein erst 25 Tage altes Baby erstickt, weil der Vater es in einer Tragetasche im Kofferraum seines Autos vergessen hatte. Der Mann sei losgefahren und habe das tödliche Versehen erst bemerkt, als er eine Stunde später zu Hause ankam, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Er habe geglaubt, das Kind befinde sich zusammen mit dem Zwillingsbruder im Wagen der Mutter, die sich gleichzeitig in ihrem Auto auf den Heimweg gemacht hatte.

Das Unglück ereignete sich nahe Gerona an der Costa Brava. Die Polizei leitete Ermittlungen ein, geht aber von einem tragischen Irrtum aus. Erst vor zwei Wochen war in Sevilla ein Zweijähriger gestorben, weil sein Vater ihn versehentlich bei über 40 Grad Außentemperatur schlafend im Kindersitz des Autos vergessen hatte, während er an einem Arbeitstreffen teilnahm. (lwi/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar