Spanien : Mallorca sagt Krawall-Touristen den Kampf an

Bislang wurde auf der Balearen-Insel mit Randalierern und Sauftouristen nachsichtig umgegangen. Doch nun sind die Hotelbesitzer mit ihrer Geduld am Ende.

Deutsche Touristen auf Mallorca
Deutsche Touristen schlürfen am Strand von Arenal Sangria aus dem Plastikeimer. -Foto: dpa

Palma de MallorcaEin Zusammenschluss von Hoteliers auf der spanischen Ferieninsel Mallorca hat Krawall-Touristen den Kampf angesagt. In den Urlauberhochburgen Palmanova und Magaluf sollen randalierende Gäste, die wegen ihres Betragens aus einer Herberge ausquartiert wurden, künftig keine Unterkunft in einem anderen Hotel erhalten. Dies sieht ein Beschluss des Verbandes der Hotelbesitzer in den östlich von Palma gelegenen Orten vor.

Wie die Zeitung "Diario de Mallorca" am Sonntag berichtete, beklagten mehrere Hotelbesitzer, dass man auf der Balearen-Insel bislang zu nachsichtig mit Randalierern und Sauftouristen umgegangen sei. Einige Hoteliers plädierten dafür, ein Register der auffällig gewordenen Gäste einzuführen. Andere forderten, randalierende Urlauber sollten sofort in ihr Heimatland abgeschoben werden. (lwi/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar