Spielbanküberfall : Schon wieder ein Casino ausgeraubt

Eine Woche nach dem Raub im Casino im schweizerischen Basel und einen Monat nach dem Überfall auf das große Pokerturnier in Berlin haben Bewaffnete im südostfranzösischen Lyon eine Spielbank überfallen.

Vier oder fünf weiß gekleidete und maskierte Männer seien am Sonntag gegen 4 Uhr in das Casino „Le Pharaon“ eingedrungen, teilte die Polizei mit. Sie seien mit Maschinengewehren bewaffnet gewesen und hätten in die Decke geschossen. Danach hätten sie sich über die Geldschränke hergemacht. Die Täter erbeuteten den Angaben zufolge mehrere zehntausend Euro. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Die Räuber hätten allerdings einen Wachmann umgestoßen, der versucht habe, sich ihnen in den Weg zu stellen. Die Täter flüchteten in einem Auto.

Unklar ist, ob es sich um dieselben Täter wie in Basel handelt oder ob es Nachahmer sind. Am Sonntag vergangener Woche hatten zehn vermummte und mit Pistolen bewaffnete Männer am frühen Morgen das Grand Casino Basel überfallen und mehrere hunderttausend Franken erbeutet. Die Täter flohen offenbar ins benachbarte Frankreich. Die Tat erinnerte auch an den spektakulären Raubüberfall auf ein Pokerturnier im Berliner Hotel Grand Hyatt. Vier maskierte Täter hatten das Hotel am Potsdamer Platz gestürmt und die Anwesenden mit Waffen bedroht. Die Täter wurden gefasst. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben