Spott auf Twitter : Madonna zwingt Rapper Drake zum Kuss

Während einer Performance auf dem Coachella Festival 2015 küsst Madonna den Rapper Drake. Der scheint nicht gerade begeistert zu sein. Dabei hätte er vorgewarnt sein können. In den sozialen Medien gibt es viel Spott - für die Pop-Ikone.

Rapper Drake wird von Madonna auf dem Coachella Festival 2015 geküsst
Rapper Drake wird von Madonna auf dem Coachella Festival 2015 geküsstScreenshot Youtube

Es wirkte zunächst wie ein ganz normaler Auftritt, doch es kam anders: Auf dem Coachella Festival 2015 performten Pop-Ikone Madonna und der Rapper Drake am Sonntagabend ihren gemeinsamen Hit "Hung Up" aus dem Jahre 2005. Aber dabei blieb es nicht. Beim Song "Human Nature" drückte die Sängerin dem Kanadier einen satten Kuss auf den Mund.

Und so kam's: Drake saß auf einem Stuhl, Madonna tanzte von hinten an ihn heran, umklammerte seine Schultern und presste ihm plötzlich die Lippen für etwa sechs Sekunden auf den Mund. Zunächst schien der 28-Jährige die Avancen der 56-Jährigen über sich ergehen zu lassen. Doch dann fuchtelte er mit den Armen um sich, als ob er sich "befreien" wollte. Nachdem Madonna von ihm abgelassen hatte, wirkte Drake für Sekunden schockiert und angewidert, er hielt sich sogar die Hand vor den Mund.

Auf Twitter wird das Video mit dem Kuss geteilt und diskutiert. "Kann Madonna bitte einfach in Rente gehen?", kommentiert eine Userin. "Von einer 56-jährigen Mutti mit vier Kindern geküsst zu werden, ist eben nicht Jedermanns Traum", heißt es an anderer Stelle.

Madonna selbst reagierte ebenfalls über Twitter auf die Kommentare. "Don't touch the hair." (Berühre meine Haare nicht.), schreibt sie. In dem Video ist zu sehen, wie Drake versucht, ihr ins Haar zu fassen.

Dabei scheint die Kuss-Aktion der Sängerin nicht gänzlich spontan gewesen zu sein. In einem Interview mit "US Weekly" hatte Madonna erst kürzlich davon gesprochen, sich eine Verabredung mit Drake zu wünschen. "Ein Lebenstraum, den ich mir noch erfüllen möchte, ist es, ein Date mit Drake zu haben - und ihn nur zu küssen."

Es ist nicht das erste Mal, dass Madonna mit einer derartigen Aktion Aufsehen verursacht. 2003 war der Zungenkuss zwischen ihr und Britney Spears bei den MTV-Awards das alles beherrschende Gesprächsthema. (rok)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben