Sprint-Duell : Fahrgast und Busfahrer liefern sich Wettrennen

Ein 34 Jahre alter Mann und ein Busfahrer haben sich im südbadischen Lörrach ein filmreifes Wettrennen geliefert - mit einem überraschenden Sieger, der sich zudem über seinen Erfolg nicht gerade freute.

Lörrach - Nach Angaben der Polizei hatte der Mann den Linienbus knapp verpasst und war ihm hinterher gespurtet. An einer Ampel begehrte er schließlich mit Klopfzeichen Einlass. Der Busfahrer brauste allerdings ohne ihn davon, weil die Ampel gerade auf Grün umschaltete.

Der 34-Jährige ließ sich nicht beirren, gab dem davon fahrenden Bus einen Tritt und sprintete ihm erneut hinterher. Tatsächlich erreichte er die nächste Haltestelle früher als der Bus und konnte zusteigen. Über seinen Sieg im Wettrennen freute er sich allerdings nicht. Vielmehr ließ er seine ganze Wut an dem Busfahrer ab. Dieser fühlte sich bedroht und rief die Polizei. Der Fahrgast wurde mit einem eintägigen "Mitfahrverbot" bestraft. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar