Welt : Staatskapelle spielt im bedrohten Houston

-

Die Sächsische Staatskapelle Dresden hat am Mittwochabend in der von „Rita“ bedrohten texanischen Stadt Houston ein Solidaritätskonzert für die Opfer „Katrinas“ in Louisiana gegeben. Die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Köhler war im Vorfeld ausverkauft. Allerdings blieben Plätze leer , weil wegen des herannahenden Hurrikans „Rita“ Teile der Stadt bereits evakuiert wurden.

Unter den Zuhörern war auch Ministerpräsident Milbradt , der nach Texas reiste, um seine Solidarität mit den „Katrina“Opfern zu unterstreichen.

Vor drei Jahren habe die Semperoper unter Wasser gestanden und es eine Welle der Unterstützung aus dem künstlerischen Bereich gegeben, sagte Milbradt. Nun könne man etwas zurückgeben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben