Star-Hochzeit : Beyoncé und Jay-Z trauen sich

Nach fünf Jahren Beziehungen haben Ex-Destiny's Child Sängerin Beyoncé und Plattenboss Jay-Z Ernst gemacht: Einem Bericht des "People"-Magazins zufolge haben sich die beiden in New York das Ja-Wort gegeben - vor einer illustren Schar von Gästen.

beyonce und jay-z
Seit 2002 sind Jay-Z und Beyonce Knowles ein Paar, jetzt sollen sich die beiden das Ja-Wort gegeben haben. -Foto: dpa

New YorkDie amerikanische Sängerin Beyoncé Knowles (26) und ihr langjähriger Freund, Rapper Jay-Z (38), haben nach einem Bericht der US-Zeitschrift "People" geheiratet. Die Feier hat demnach in der Nacht zum Samstag in New York im kleinen Familien- und Freundeskreis stattgefunden, wie Freunde des Paares der Zeitschrift mitteilten. Eine offizielle Bestätigung eines Sprechers gab es zunächst nicht.

Unter den Gästen waren Medienberichten zufolge auch Knowles' frühere Bandkolleginnen Kelly Rowland und Michelle Williams von Destiny's Child. Auch die Schauspielerin Gwyneth Paltrow und ihr Mann Chris Martin, Sänger der englischen Rockband Coldplay, wurden von Fotografen erspäht. Die Party fand in dem Appartement von Jay-Z im New Yorker Trendviertel TriBeCa statt. Am Dienstag hatten sich die Gerüchte um eine bevorstehende Hochzeit verdichtet, nachdem das Paar im US-Staat New York eine Heiratslizenz beantragte. Die Papiere sind zwei Monate lang gültig.

Knowles und Jay-Z sind seit 2002 befreundet, haben sich aber nur selten öffentlich über ihre Beziehung ausgelassen. Im Dezember 2006 sagte Beyoncé der Zeitschrift "In Style": "Man kann einen Mann zu nichts drängen, egal ob es sich um eine Beziehung, Hochzeit oder Kinder dreht."  Beyoncé hatte 2003 ihre erfolgreiche Solokarriere gestartet. Parallel widmete sie sich auch der Schauspielerei. Jay-Z war früher der Chef des berühmten Labels Def Jam. Unter seinem Künstlernamen hat er seit 1996 35 Millionen Alben verkauft. (jam/dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar