Welt : Staus in Skigebieten im Süden

München/Wien - Ausflügler und Skiurlauber haben nach den Weihnachtsfeiertagen für zahlreiche Staus auf den Straßen Bayerns und in den Skigebieten Österreichs und der Schweiz gesorgt. „War es am Morgen auf den Straßen noch relativ überschaubar, hat sich bis in die Mittagsstunden richtig etwas aufgebaut“, sagte eine Sprecherin des Verkehrslagedienstes in Rosenheim am Samstag. Auf der Autobahn A8 (Salzburg-München) sei es teilweise nur im Schritt vorangegangen. In Österreich gab es Behinderungen vor allem im Westen und Süden des Landes. In der Schweiz führte ein Ansturm von Wintersportlern aus Deutschland, Frankreich und den Benelux-Ländern zu stundenlangen Staus auf der Autobahn um Basel.

In Bayern machte sich auch die Rückreisewelle nach den Weihnachtstagen bemerkbar. Dicht an dicht wälzte sich die Blechlawine über eine Strecke von insgesamt 50 Kilometern auf der A3 (Frankfurt- Nürnberg) zwischen Marktheidenfeld und Wiesentheid. Auf der Autobahn 93 zwischen dem Dreieck Inntal und Kiefersfelden stockte der Verkehr am Vormittag auf 25 Kilometern. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar