Steffi Graf : Schlagende Verbindung

Bei einem Wohltätigkeitsspiel hat Andre Agassi seine Frau Steffi Graf versehentlich mit dem Tennisschläger im Gesicht getroffen. Graf eilte mit einer klaffenden Wunde an der Lippe vom Platz.

Houston/Texas - Bei dem Auftritt am Rande des Tennisturniers in Houston hatte sich das glückliche Ehepaar nach dem Spiel an den Händen gefasst, als Andre noch einmal den Schläger schwang und seine Frau traf. Die heftig blutende Wunde musste mit drei Stichen genäht werden.

"Sie ist okay", beruhigte Agassi, der für eine von Oprah Winfrey produzierte Show mit Namen "The Big Give" in die texanische Metropole gekommen war, und ergänzte: "Es war ein dummer Unfall." Vor dem schmerzhaften Zwischenfall im Anschluss an das Finale des ATP- Turniers an selber Stelle, das der Kroate Ivo Karlovic gewann, hatten Steffi Graf und Andre Agassi bei einer Auktion zu Gunsten einer Grundschule knapp eine Viertelmillion Dollar eingespielt.

Andre Agassi war im September des vergangenen Jahres nach acht Grand-Slam-Siegen bei den US Open zurückgetreten, nachdem er dem Mettlacher Benjamin Becker in der dritten Runde unterlegen war. Steffi Graf holte in ihrer beispiellosen Karriere 22 Grand-Slam- Trophäen. Sie trat 1999 zurück. Das Paar ist seit 2001 verheiratet und hat zwei Kinder, Jaden Gil (5) und Jaz Elle (3). (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben