Welt : Steinhäuser lud Waffe offenbar falsch

NAME

Hamburg/Erfurt (dpa). Ein Fehler des Erfurter Todesschützen Robert Steinhäuser beim Laden seiner Pumpgun hat ein noch größeres Massaker nach einem Zeitungsbericht vermutlich verhindert. Steinhäuser habe seine Pumpgun nach Erkenntnissen der Ermittler mit neun statt acht Schrotpatronen geladen, berichtet „Der Spiegel“ in seiner jüngsten Ausgabe. Dies habe vermutlich zu der Ladehemmung geführt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben