Welt : Stephen Hawking bricht sich die Hüfte

Der britische Physiker Stephen Hawking hat sich beim Umstürzen seines Rollstuhls auf dem Kopfsteinpflaster vor seinem Haus die Hüfte gebrochen. Dennoch nahm er am Freitag an einem Symposium in der Universität Cambridge teil, mit dem sein 60. Geburtstag vom vergangenen Dienstag gefeiert wurde. Wegen seiner Erkrankung habe er vor der Operation nur örtlich betäubt werden können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben