STEPHEN HAWKING : Wehe, sie kommen

Stephen Hawking
Stephen HawkingFoto: picture alliance / dpa

Der britische Astrophysiker Stephen Hawking ist von der Existenz Außerirdischer überzeugt. Von einer Kontaktaufnahme mit ihnen rät er aber dringend ab. Eine Kommunikation mit ihnen sei zu riskant für die Menschen, warnte Hawking einmal in einer Fernsehdokumentation. „In meinem mathematischen Hirn machen die Zahlen allein das Denken über Außerirdische völlig rational“, sagte er. „Die wahre Herausforderung ist, herauszufinden, was Außerirdische wirklich sind.“

Das Universum habe 100 Milliarden Galaxien, jede von ihnen mit Millionen Sternen. In solch einem Raum sei es unwahrscheinlich, dass die Erde der einzige Planet ist, auf dem es Leben gibt. Es sei aber wahrscheinlich, dass das meiste außerirdische Leben Kleinlebewesen und einfachen Tieren entspreche. Weiterentwickelte Lebensformen könnten aber wie Nomaden durchs All ziehen, um zu erobern und zu kolonisieren. Eine Kontaktaufnahme mit einer solchen Spezies sei „ein wenig zu riskant“. „Wenn uns Außerirdische jemals besuchen, wird der Ausgang, so denke ich, genauso sein wie die Landung von Christopher Columbus in Amerika, was für die Eingeborenen nicht sehr gut ausging.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben