Störung : AKW-Block in Neckarwestheim abgeschaltet

Wegen Schwierigkeiten mit einem Brennelement ist ein Block des Atomkraftwerks Neckarwestheim vorübergehend vom Netz genommen worden. Der Betreiber EnBW sagte, es habe "kein Problem" gegeben.

NeckarwestheimWie das Betreiberunternehmen EnBW mitteilte, wurde der Reaktor am Wochenende vorsorglich für einen Brennelementwechsel heruntergefahren. Sicherheitstechnisch gebe es aber "kein Problem". Dem Unternehmen zufolge wurde an einem der 193 Brennelemente festgestellt, dass der zugehörige Steuerstab nur mit geringfügig erhöhter Kraft aus dem Element gezogen werden konnte. Weitere Auffälligkeiten hätten sich bei verschiedenen Prüfungen aber nicht ergeben. Das Abschalten des Reaktors sei jederzeit uneingeschränkt sichergestellt gewesen.

Die Steuerstäbe sind für das Herunterfahren eines Reaktors notwendig. Sie nehmen beim Einfahren in den Reaktorkern Neutronen auf und senken so die Leistung des Reaktors. Der EnBW zufolge werden nun insgesamt acht Brennelemente ausgewechselt. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben