Welt : Stoiber sagt Besuch in Hongkong ab

-

Die Furcht vor Sars führt weltweit zu Reiseabsagen und drastischen Maßnahmen. Auch Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber strich einen geplanten Besuch in Hongkong vom Programm seiner ChinaReise. Obwohl die Ansteckungsgefahr vermutlich eher gering sei, werde aus Gründen der Vorsorge auf einen Besuch in der Wirtschaftsmetropole verzichtet, verlautete am Montag aus Kreisen der 50-köpfigen Delegation, die Stoiber begleitet. Zuvor hatten die USA eine Reisewarnung unter anderem für Hongkong, China, Singapur und Hanoi ausgesprochen. In Hongkong traten die strengsten Quarantänevorschriften seit 30 Jahren in Kraft. Nachdem vergangene Woche mehr als 1000 Menschen, die Kontakt zu Kranken hatten, zwangsweise unter Quarantäne gestellt worden waren, dürfen jetzt auch die Bewohner eines ganzen Wohnblocks bis 9. April ihre Wohnungen nicht verlassen. Sie werden täglich mit Mahlzeiten versorgt und medizinisch betreut. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben