Strafvollzug : Vier Tote bei Gefängnismeuterei in Mexiko

Beim Sturm von Polizei und Militär auf ein Gefängnis in Mexiko zur Beendigung einer Häftlingsmeuterei sind am Samstag vier Menschen getötet worden.

Mexiko-Stadt - Wie die Behörden weiter mitteilten, handelt es sich bei den Toten um drei als Geiseln genommene Rechtsanwälte sowie einen Häftling. Drei andere an der Geiselnahme beteiligte Häftlinge sowie drei Anwälte wurden verletzt. Nach Polizeiangaben wurde die Haftanstalt in Morelia, der Hauptstadt des westlichen Bundesstaat Michoacán, gestürmt, als nach mehrstündigen vergeblichen Verhandlungsbemühungen von dort Schüsse zu hören gewesen seien.

Die Meuterer hatten am Vortag ein Dutzend Anwälte als Geiseln in ihre Gewalt gebracht, die einigen der wegen Entführung und verbrecherischer Vereinigung inhaftierten Häftlinge deren Urteile überbrachten. Hunderte Soldaten und Polizisten hatten das Gefängnis umstellt, während die Häftlinge damit drohten, ihren Geiseln etwas anzutun, sollte ihnen kein Fluchtfahrzeug zur Verfügung gestellt werden. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben