Welt : Streit im Jackson-Clan entschieden

Großmutter und Neffe bekommen Sorgerecht.

Großmutter mit Enkeln. Katherine Jackson, Blanket, Prince Michael und Paris. Foto: dpa
Großmutter mit Enkeln. Katherine Jackson, Blanket, Prince Michael und Paris. Foto: dpaFoto: dpa

Los Angeles - Die Ungewissheit um das Sorgerecht für die Kinder von Michael Jackson hat ein Ende. Ein Gericht in Los Angeles entschied am Mittwoch, dass Michael Jacksons Mutter Katherine und sein Neffe TJ sich ab sofort das Sorgerecht für Prince Michael, Paris und Blanket teilen. Damit folgte das Gericht einem gemeinsamen Antrag der 82-Jährigen und des 34-Jährigen. „Für mich ist klar, dass die Kinder eine sehr enge, liebevolle Beziehung zu TJ Jackson haben“, begründete der Richter Mitchell Beckloff seine Entscheidung, dem Neffen einen Teil des Sorgerechts zuzusprechen. TJ, Sohn von Michael Jacksons Bruder Tito, ist wie viele Mitglieder des Jackson-Clans Musiker.

Katherine Jackson hatte nach dem Tod des Popstars die Vormundschaft für die Kinder erhalten und das Sorgerecht beantragt. Ihre Rechtsanwältin Sandra Ribera sagte nach dem Urteil, ihre Mandantin stehe vollständig hinter der Entscheidung, das Sorgerecht mit TJ zu teilen. „Frau Jackson ist eine gut informierte, starke Frau, die ihre eigenen Entscheidungen trifft und sich von niemandem beeinflussen lässt, wenn es um diese Kinder geht“, sagte Ribera. Das Urteil zieht endgültig einen Schlussstrich unter die Ungewissheit für die drei Kinder. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar