Studie : 96 Millionen Chinesen heißen Li

Beijing - In Deutschland ist es Müller, in China Li: Etwa 96 Millionen Chinesen tragen einer Studie zufolge den Namen Li und machen ihn damit zum häufigsten Familiennamen. Das entspreche 7,4 Prozent der chinesischen Bevölkerung von rund 1,3 Milliarden Menschen, berichteten staatliche Medien am Dienstag. Nach der Untersuchung der Chinesischen Akademie der Wissenschaften und des Unternehmens Dinchang sind die Familiennamen Wang (7,2 Prozent) und Zhang (6,8 Prozent) ebenfalls weit verbreitet. Für die Umfrage wurden etwa 296 Millionen Menschen mit 4100 verschiedenen Namen einbezogen. Die Familiennamen in China werden üblicherweise vom Vater weitergegeben. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben