Südkorea : Lagerhausbrand fordert viele Menschenleben

Bei einem verheerenden Brand in einem Kühlhaus sind mindestens 40 Menschen getötet worden. Die Rettungkräfte suchen nach Überlebenden. Der Großeinsatz wird durch giftige Dämpfe und Explosionen erschwert.

Explosion
Mehrere Explosionen erschütterten das Areal in kürzester Zeit. -Foto: dpa

IcheonDas Feuer brach in einem zweistöckigen Lagerhaus aus, welches kommende Woche in Betrieb genommen werden sollte . Ein Sprecher der südkoreanischen Feuerwehr ging davon aus, dass die Zahl der Opfer ansteige. Die Überlebenden wurden mit Brandwunden und anderen Verletzungen im Krankenhaus versorgt.

Zahlreiche Menschen werden noch vermisst. Mehr als 100 Löschfahrzeuge und 440 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Dieser war im Keller des Lagerhauses ausgebrochen.

Brandexperten vermuteten, dass sich bei Installationsarbeiten im Untergeschoss leicht entflambare Gase entzündet haben. Dadurch seien mehrere Explosionen in kurzen Abständen ausgelöst worden. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren 57 Menschen mit den Arbeiten beschäftigt gewesen. Von ihnen hätten sich 17 Arbeiter in Sicherheit bringen können. (ml/AFP/dpa)


0 Kommentare

Neuester Kommentar