Welt : T-Mobile erschreckt Kunden

Falsche SMS-Warnung über unbezahlte Rechnungen

Kurt Sagatz

Berlin - An SMS-Werbung haben sich die meisten Handynutzer inzwischen gewöhnt, an Warnungen des Netzbetreibers auch – zumal letztere durchaus sinnvoll sein können. Es sei denn, es handelt sich um solch einen „wichtigen Hinweis“, wie ihn das Telekom-Unternehmen T-Mobile am Mittwoch einem Berliner Kunden übermittelte. „Bitte begleichen Sie noch heute Ihre fälligen Rechnungen, da Ihr T-Mobile-Anschluss sonst gesperrt wird“, stand auf dem Display des verwirrten Kunden, bei dem es sich keineswegs um einen säumigen Zahler handelt – und der überdies mit einer im Voraus bezahlten Prepaid-Karte telefoniert.

Wie T-Mobile-Sprecher Husam Azrak bestätigt, handelt es sich zwar um ein Versehen, aber nicht um einen Einzelfall. Auch aus dem Westen der Republik wird von mysteriösen Botschaften berichtet. Immerhin, einige Stunden später kam die Entwarnung, per SMS: „Aufgrund eines Systemfehlers wurde Ihnen irrtümlich eine Zahlungsaufforderung zugesandt. Diese ist gegenstandslos. Wir bitte um Entschuldigung.“ Für die Service-Hotline des Mobilfunkbetreibers sind Mitteilungen wie diese offenbar normal: „Die Technik“ habe wohl „mal wieder eine falsche Information verschickt“, teilte man dem Berliner Kunden mit. Das, meint der Telekom-Sprecher, sei aber unmöglich: „Unsere Software verschickt nicht einfach eine SMS, die Systeme sind mehrfach gesichert.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben