Tagesspiegel Weihnachtsauktion : Die schönsten Seiten des Winters

Nach einem goldenen Spätsommer und einem nassen Herbst hat er sich nun heimtückisch herangepirscht: der Winter. Schal und Handschuhe für die Kinder, rote Nasen in der S-Bahn, mal zugefrorene Scheiben, mal Nieselregen. Nein, mit dem Berliner Winter warm zu werden, fällt nicht leicht. Eben hat man den Schlitten aus dem Keller geholt, schon ist die weiße Pracht dahingeschmolzen. Kaum machen ein paar klirrend kalte Tage Hoffnung auf zugefrorene Seen und Eislaufvergnügen, kriecht Väterchen Frost zurück hinter den Ofen.

Doch ein Ass hat sie im Ärmel, die ungemütliche vierte Jahreszeit: die wunderbare Vorfreude auf Weihnachten! Wer will im Sommer schon Glühwein trinken. Dann lieber gepflegter Schneematsch zum heißen Getränk. Und der Gang über den Weihnachtsmarkt wird doch erst im frühen Dämmerlicht eines Dezembertages zum besonderen Erlebnis, wenn Kerzen und Lichterketten leuchten.

Wir möchten zu dieser Vorfreude auch in diesem Jahr unseren Teil beitragen – mit der zwölften Weihnachtsauktion des Tagesspiegels. Und wir hoffen, auch Sie haben wieder Lust, Ihre Lieben mit ein paar außergewöhnlichen Geschenken aus unserem Angebot zu überraschen. Denn so schön das Schlendern durch festlich dekorierte Geschäfte und über bunte Märkte sein mag: Wer mit einer langen Liste zu Beschenkender, aber nur wenig Zeit unterwegs ist, kann selbst den stimmungsvollsten Bummel nicht genießen.

Mit uns haben Sie es leichter! Blättern Sie einfach durch unsere Beilage oder besuchen Sie unsere Auktionsplattform im Internet unter www.tagesspiegel.de/auktion. Durchstöbern Sie circa 1300 tolle Angebote – von Reisen über Schmuck bis zu Kultur-Highlights – für die Sie sonst in viele unterschiedliche Geschäfte hasten müssten. Und: Ein paar unserer Schätzchen gibt es ohnehin nirgendwo sonst zu kaufen. Erfüllen Sie sich einen besonderen Wunsch, vielleicht sogar einen lang gehegten Traum. Wir wünschen viel Spaß und eine wundervolle Weihnachtszeit!

Ihr Auktionsteam

Zur Tagesspiegel Weihnachtsauktion

Fragen und Antworten

VON WANN BIS WANN KANN ICH BEI DER AUKTION MITBIETEN?

Die Weihnachtsauktion beginnt am 20. November 2016, 7.30 Uhr, und endet am 27. November 2016, in der Zeit von 17 bis 21 Uhr. Dieser Zeitraum gilt für alle Angebote.

WER DARF MITMACHEN?

Teilnehmen dürfen alle juristischen und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen ab 18 Jahren.

WIE KANN ICH BIETEN?
Sie bieten im Internet unter www.tagesspiegel.de/auktion. Melden Sie sich zunächst über „Login“ und anschließend „neu registrieren“ als Bieter an. Sie benötigen dafür einen selbst festgelegten Benutzernamen und ein Passwort. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Verifizierungslink. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link und melden Sie sich im Feld „Login“ mit Ihren Daten an.

GIBT ES EIN MINDESTGEBOT?

Fast alle Angebote starten mit einem Mindestgebot von nur 1 Euro. Nur in der Kategorie „De Luxe“ mit Originalpreisen von über 5000 Euro liegen die Startpreise bei 50 % des ursprünglichen Preises. Als Orientierungshilfe haben wir den regulären Preis der Angebote aufgeführt.

WAS IST EIN GEHEIMES HÖCHSTGEBOT?

Die Auktion erlaubt auch Stellvertretergebote. Das heißt, dass Sie ein Höchstgebot festlegen, das Sie für ein bestimmtes Angebot zu zahlen bereit sind. Dieses Limit ist geheim. Nur Sie und die Bietersoftware kennen es. Der „Bietagent“ bietet stellvertretend für Sie auf das Angebot, und zwar immer nur so viel, wie nötig ist, damit Sie der Höchstbietende bleiben.

WIE KANN ICH MEHR ÜBER DIE ANGEBOTE ERFAHREN?

Unsere Beilage enthält eine Kurzbeschreibung plus Foto. Detaillierte Informationen zu allen Anbietern und Produkten inklusive weiterer Kontaktdaten finden Sie darüber hinaus auf unserer Internetseite.

WIE ERFAHRE ICH, OB ICH DEN ZUSCHLAG ERHALTEN HABE?

Nach Ende der Auktion wird der Höchstbietende per E-Mail informiert. Wir teilen Ihnen die für die Abwicklung des Vertrages erforderlichen Daten mit und bitten Sie um die Zahlung des Kaufpreises.

WIE BEKOMME ICH MEINEN „TRAUM“?

Sobald der Kaufpreis per Kreditkarte oder Überweisung eingegangen ist, erhalten Sie ein Zertifikat, mit dem Sie das Angebot beim Anbieter einlösen können. Von ihm erhalten Sie dann auch eine Quittung. Setzen Sie sich einfach nach Erhalt des Zertifikates direkt mit dem Anbieter zur weiteren Abwicklung in Verbindung.

ICH HABE NOCH MEHR FRAGEN. WER HILFT MIR WEITER?

Weitere Hinweise und technische Ratschläge finden Sie auf unserer Online-Auktionsseite unter „Hilfe“. Oder Sie nehmen per E-Mail an auktion@tagesspiegel.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/tagesspiegelauktion mit uns Kontakt auf. Wir helfen Ihnen gern!

Zur Tagesspiegel Weihnachtsauktion

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben