Welt : Tausende nehmen Abschied von Kennedy jr.

NEW YORK (rtr). Einen Tag nach der Seebestattung von John F. Kennedy Junior sind am Freitag Freunde und Angehörige der Kennedys in New York zusammengekommen, um in einer Kirche Abschied von dem Toten zu nehmen. Auch US-Präsident Bill Clinton, seine Frau Hillary und Tochter Chelsea reisten zu der Trauerfeier für Kennedy und dessen Frau Carolyn Bessette aus Washington an. Der 38jährige war in der Nacht zu Sonnabend als Pilot einer Privatmaschine mit seiner Frau und deren Schwester vor der US-Ostküste in den Atlantik gestürzt.Wie bei der Seebestattung der drei Opfer am Donnerstag war die Öffentlichkeit auch von der Meßfeier in der St. Thomas-More-Kirche ausgeschlossen, in der Johns verstorbene Mutter Jacqueline Kennedy einst regelmäßig betete. Kameras und Fotoapparate wurden verbannt. Um den strikten privaten Charakter zu bewahren, hatten die Kennedys nur wenige offizielle Vertreter aus Politik und Gesellschaft eingeladen. Johns Onkel, Senator Edward Kennedy, wollte während der Messe, mit der das Leben von John und Carolyn gewürdigt werden sollte, die Traueransprache halten.Hunderte New Yorker hatten bereits am Donnerstag abend die Gelegenheit genutzt, Blumen und Grußbotschaften vor den Stufen der Kirche niederzulegen. Begleitet von melancholischer Volksmusik und Dudelsackpfeifern gedachten Amerikaner irischer Abstammung in der alten St. Patricks-Kathedrale von New York in einer irischen Messe ihres Idols. Der Ansturm war so groß, daß 3000 Menschen die Feier nur von draußen aus verfolgen konnten.Auch Johns frühere Freundin, die Schauspielerin Daryl Hannah, bekundete ihre Trauer. "Ich kann es nicht glauben, daß er gegangen ist. Aber nun müssen wir die Wirklichkeit akzeptieren und uns dem Gedenken an seine Lebensfreude und Inspiration zuwenden", hieß es in einer in Los Angeles veröffentlichten Erklärung.Der Jewish National Fund, ein Zusammenschluß jüdischer Organisationen in New York, will den drei Toten zum Gedenken einen Wald in Israel widmen - ähnlich wie dies nach der Ermordung von Präsident John F. Kennedy, Johns Vater, geschehen war. Damit solle das Engagement der Verstorbenen für eine "bessere Welt" gewürdigt werden, sagte JNF-Präsident Ronald Lauder.Bei der Zeremonie in der St. Thomas-More-Kirche sollte zwar auch Lauren Bessettes gedacht werden. Ihre Angehörigen haben aber für diesen Samstag zusätzlich eine eigene Trauerfeier für sie in der Christus-Kirche ihres Heimatortes Greenwich (Bundesstaat Connecticut) geplant. Damit soll verhindert werden, daß die Tote im Medienwirbel um John und Carolyn in Vergessenheit gerät.Die Asche der Verunglückten war am Donnerstag vor der Küste von Massachusetts von einem Zerstörer der US-Marine aus in der Nähe der Absturzstelle verstreut worden. Die drei Opfer waren am Mittwoch aus dem Flugzeugwrack in 35 Meter Meerestiefe geborgen worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben