Tempelbesuch : Bollywood-Traumpaar auf Heiratskurs?

Mit einem Tempelbesuch haben die indischen Schauspielstars Aishwarya Rai und Abhishek Bachchan Heiratsgerüchte genährt: Zusammen mit Bachchans Eltern besuchten sie einen Tempel am Ufer des Ganges in der Hindu-Stadt Varanasi.

Neu Delhi - Die frühere "Miss World" und ihr Freund hätten ein rituelles Bad genommen und - im Beisein von mehr als zwei Dutzend Priestern - gebetet, um den Mars günstig zu stimmen, wie die Nachrichtenagentur Press Trust of India (PTI) meldete. Ein Priester sagte der PTI, sie hätten das Ritual "mit großem Eifer" absolviert.

Der indische Nachrichtensender Times Now berichtete, der Mars stehe schlecht für die 33-jährige Schauspielerin und könne ihr Leben und das ihres künftigen Gatten ungünstig beeinflussen. In indischen Klatschblättern heißt es, die Männer, die bislang mit der Schönen zusammengewesen seien, hätten in der Zeit einen Flop nach dem anderen eingefahren. Indischen Sterndeutern zufolge kann man im schlimmsten Fall früh sterben, wenn man jemanden mit einem schlechten Mars-Stand heiratet. In Indien ist es üblich, dass ein Paar sich ein Horoskop erstellen lässt, um zu schauen, ob es zusammenpasst.

Rai verbringt viel Zeit mit der Familie ihres 41-jährigen Freundes und stand dieses Jahr in mindestens drei Filmen zusammen mit ihm vor der Kamera. Die Nachrichtenzeitschrift "Time Magazine" hatte die Schauspielerin im Jahr 2005 zu einem der 100 einflussreichsten Menschen der Welt gewählt. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar