Texas : Fünfköpfige Familie erschossen

Blutbad auf texanischer Farm: Nachbarn haben die Leichen entdeckt, neben dem Mann lag ein Gewehr. Die spanisch sprechende Familie mit einem Sohn und einer Tochter lebte erst seit einigen Jahren im Nordosten Houstons auf einer Farm.

WashingtonEine fünfköpfige Familie im Nordosten Houstons (US-Bundesstaat Texas) ist auf ihrer Farm tot gefunden worden. Als Nachbarn dem regionalen Sender KHOU zufolge am Samstagnachmittag einen entlaufenen Stier zu dem Anwesen zurückbringen wollten, fanden sie die Leiche des Familienvaters im Eingang. Neben dem Mann habe ein Gewehr gelegen.

In der Wohnung fanden Polizeibeamte schließlich die Leichen der Ehefrau und der drei Kinder - zwei Söhne und eine Tochter. Alle waren erschossen worden. Der Tathergang konnte zunächst nicht geklärt werden, so dass die Polizei auch ein Familiendrama nicht ausschloss. Spuren eines Kampfes seien zunächst nicht entdeckt worden. Die spanisch sprechende Familie lebte dem Bericht zufolge erst seit einigen Jahren in Texas. (saw/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar