Welt : "The Race": Wettrennen der Giganten

rcz

Länger, höher, breiter - im Größenvergleich der "schnellsten Segelschiffe aller Zeiten" macht der amerikanische Multimillionär Steve Fossett schon mal richtig Eindruck: Sein Zwei-Rumpf-Boot "Playstation" misst 38 Meter vom Bug bis zum Heck und 45 bis zur Mastspitze. Das Segel der "Playstation" hat eine Fläche von 1036 Quadratmetern. Es ist damit 200 Quadratmeter größer als das der meisten Teilnehmer von "The Race".

Die "Club Med" des neuseeländischen Skippers Grant Dalton zählt zum Mittelfeld der insgesamt sechs mitsegelnden Schiffe. Sie hat eine Länge von 33,5 Metern, einen 41,5 Meter hohen Mast und 800 Quadratmeter Segelfläche. Zwei weitere Starter haben exakt die selben Ausmaße: Die "Innovation Explorer" von Loick Peyron, Frankreich, und die "Team Adenture" des US-Amerikaners Cam Lewis.

Eher ungewöhnlich dimensionierte der Pole Roman Paszke sein Schiff: Die "Warta Polpharma" hat ein für nur 26,6 Meter Länge und 32 Meter Masthöhe riesiges Segel mit einer Fläche von 628 Quadratmetern.

Das - gemessen an seinen Konkurrenten in diesem Rennen - bescheidenste Schiff kommt aus Großbritannien: Die "Team Legato" von Tony Bullimore misst zwar immerhin 30,4 Meter Länge und 31 Meter Masthöhe. Sie besitzt mit 330 Quadratmetern aber eine maximale Segelfläche, die gut 700 Quadratmeter unter der der "Playstation" liegt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben