„The Sun“ druckt doch wieder Nacktbilder : Ohne Brüste geht es nicht

Die britische Zeitung "The Sun" hatte verlauten lassen, keine Oben-ohne-Models mehr auf ihrer Seite drei ablichten zu wollen. In den vergangenen Tagen verzichtete die Zeitung auf die seit 44 Jahren zur Tradition gewordene Nackte auf Seite 3. Am Donnerstag gab es dann doch nackte Haut - und ein Statement des Blattes.

Auch ohne Seite 3-Frau durchaus hautlastig: Die britische Zeitung "The Sun" vom 20. Januar 2015.
Auch ohne Seite 3-Frau durchaus hautlastig: Die britische Zeitung "The Sun" vom 20. Januar 2015.Foto: dpa

Die britische Boulevardzeitung „The Sun“, die zum Medienimperium von Rupert Murdoch gehört, zeigt auf ihrer Seite 3 nun doch wieder blanke Brüste. In den vergangenen Tagen hatte die Zeitung auf die seit 44 Jahren zur Tradition gewordene Nackte auf Seite 3 verzichtet. Ein Sprecher hatte der in der selben Verlagsgruppe erscheinenden Schwesterzeitung „The Times“ gesagt, die „Sun“ werde künftig keine Bilder unbekleideter Frauen mehr drucken.

Am Donnerstag erschien das größte britische Boulevardblatt nun doch mit einer barbusigen Schönheit auf Seite 3. Das Foto war unter der Überschrift „Klarstellungen und Korrekturen“ zu sehen. Darunter stand zu lesen: „Ergänzend zu den kürzlich erschienenen Berichten in allen anderen Medien möchten wir klarstellen, dass dies die Seite 3 ist und dass dies das Bild von Nicole, 22, aus Bournemouth ist.“ Der angebliche Verzicht der „Sun“ auf Nacktbilder auf ihrer Seite 3 hatte international Aufsehen erregt. Eine seit Jahren geführte Kampagne in Großbritannien gegen die Fotos hatte bereits gejubelt. (dpa)

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben