Thüringen : Brand bei Zusammenstoß von Güterzügen

Beim Zusammenstoß zweier Güterzüge sind am Mittwochabend in Thüringen mehrere Waggons mit Benzin in Brand geraten.

Im Bahnhof von Bleicherode in Thüringen ist am 21. September ein Güterzug auf einen Kesselzug aufgefahren.Alle Bilder anzeigen
Foto: dpa
22.09.2011 09:37Im Bahnhof von Bleicherode in Thüringen ist am 21. September ein Güterzug auf einen Kesselzug aufgefahren.

Ein Güterzug sei aus bisher ungeklärter Ursache gegen 20.30 Uhr im Bahnhof von Bleicherode im Landkreis Nordhausen auf einen Kesselzug aufgefahren, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Erfurt am Donnerstag. Dabei seien zwei Waggons in Brand geraten, die Feuerwehr habe jedoch ein Übergreifen der Flammen auf die anderen Waggons verhindern können.

Nach Angaben des Sprechers wurde der Lokführer des hinteren Zuges leicht verletzt. Aus dem angrenzenden Wohngebiet hätten rund 30 Menschen in Sicherheit gebracht werden müssen. Die Polizei gehe dem Verdacht auf einen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr nach, sagte der Sprecher.

Demnach waren 150 Einsatzkräfte für die Lösch- und Bergungsarbeiten vor Ort. Am Morgen wurde weiter versucht, das Benzin aus mehreren beschädigten und teilweise entgleisten Waggons abzupumpen. Betroffen war auch ein Gefahrgutwaggon mit einem ätzenden Stoff, bei dem der Kessel vom Waggon gefallen war.

Nach Angaben der Deutschen Bahn gehörten beide Züge dem Bahnunternehmen Rail4Chem. Demnach ist durch den Unfall die Bahnverbindung zwischen Halle und Kassel bis auf weiteres gestört. (AFP)

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben