Thüringen : Mann sticht auf Lebensgefährtin und Kinder ein

Ein offenbar psychisch kranker Mann hat seine Partnerin sowie die beiden Töchter der Frau lebensgefährlich verletzt. Nach der Tat versuchte er zu flüchten, konnte aber gefasst werden. Die genauen Umstände liegen noch im Dunkeln.

MeiningenIn Thüringen hat ein 33 Jahre alter Mann seine Lebensgefährtin und zwei Kinder mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt. Er sei danach auf der Flucht festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft Meiningen mit. Der Mann habe erheblichen Widerstand geleistet. Zum Zustand der Verletzten gebe es derzeit keine weiteren Informationen.

Die 31 Jahre alte Frau sei aus dem Fenster im ersten Stock gesprungen. Die verletzten Mädchen seien acht und 14 Jahre alt. Da die Ermittler in der Wohnung zahlreiche Tabletten fanden, vermuten sie, dass der Mann unter Psychopharmaka stand. Er wurde in die Psychiatrie gebracht. (liv/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben