Tierisches : Hasenalarm auf Mailänder Flughafen

Dutzende Hasen haben für Stunden den Mailänder Flughafen lahm gelegt: Wegen einer Invasion der Tiere war am Morgen der Flughafen Linate für mehrere Stunden gesperrt.

Hasenjagd am Mailänder Flughafen
Den Mailänder Flughafen Linate machte seit Wochen eine Hasenschar unsicher - bis Jäger und Freiwillige sie einfingen. -Foto: ddp

MailandDutzende Hasen haben für Stunden den Mailänder Flughafen lahm gelegt: Wegen einer Invasion der Tiere war am Morgen der Flughafen Linate für mehrere Stunden gesperrt. Etwa 200 Jäger und freiwillige Helfer versuchten Dutzende der Tiere zusammenzutreiben, die sich seit Wochen auf der Start- und Landebahn tummelten und so immer wieder Alarm im Radarturm auslösten. Teilweise hätten sie so den Flugverkehr erheblich beeinträchtigt, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

Die Tiere wurden mit Signalpfeifen angelockt und in ein eigens aufgespanntes Netz getrieben. Insgesamt 61 Hasen seien bei der ungewöhnlichen, aber friedlichen Jagd gefangen worden. Jedoch wurde ihnen kein Haar gekrümmt: Sie erwartet eine Zukunft in einem geschützten Park, wo sie sich ab sofort unbeschwert vermehren dürfen. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben