Tiermisshandlung : US-Marinesoldaten werfen Hundebaby über Klippe

Aufgrund eines Videos im Internet wurden die Ermittler tätig. Die Tierquälerei wird nun offenbar nicht ohne Folgen für die beteiligten US-Marinesoldaten bleiben.

WashingtonEin Video auf der Internetseite Youtube hat jetzt Konsequenzen für zwei US-Soldaten. Der Film zeigt, wie einer der beiden Männer ein schwarz-weißes Hundebaby über eine Klippe wirft. Ihm droht die Entlassung, berichtet der Nachrichtensender CNN auf seiner Internetseite. Auch der Kollege, der die Tat gefilmt habe, werde bestraft. Das Video war am 3. März ins Internet gestellt worden und hatte weltweit für Aufregung gesorgt. Youtube entfernte den grausamen Kurzfilm einen Tag später von seiner Plattform. Die US-Marine bezeichnete den Vorfall als "schockierend und bedauernswert". (ml/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben