Tierschützer-Protest : Mehlattacke auf Paris Hilton

Hotelerbin wird als Pelzträgerin mit weißen Pulverbomben beworfen.

London - Paris Hilton (25) hat als Gastmodel bei der Londoner Modewoche nicht nur bewundernde Blicke, sondern auch eine Portion Mehl abbekommen. Tierschützer bewarfen die amerikanische Hotelerbin mit weißen Pulverbomben, um so gegen die Verwendung von Pelzen durch die Modeindustrie zu protestieren, berichtete der Sender BBC am Mittwoch.

«Nicht mal im Entferntesten ist irgendetwas daran modisch, dass Tiere wegen ihrer Felle gequält und getötet werden», erklärte eine Sprecherin der Tierschutzorganisation PETA. Mitglieder der Gruppe starteten ihre Pulver-Attacke, als Hilton und der Designer Julian Macdonald am Dienstag nach dessen Modenschau zu einer Party gingen. Er hatte die Amerikanerin als Überraschungsgast seiner Schau präsentiert. Die beiden leicht bemehlten Partybesucher wollten den Zwischenfall zunächst nicht kommentieren. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben