Til Schweiger: : Tatort-Dreh war „fast wie Urlaub“

Kurz vor seinem Debüt als Tatort-Kommissar äußerte sich Til Schweiger über den Dreh: Er sei entspannt und fast wie Urlaub gewesen, sagte der Schauspieler.

Schauspieler Til Schweiger posiert am Donnerstag auf dem roten Teppich vor der Kino-Premiere des Hamburg-"Tatort" im Passage-Kino in der Innenstadt von Hamburg. Foto: dpa
Schauspieler Til Schweiger posiert am Donnerstag auf dem roten Teppich vor der Kino-Premiere des Hamburg-"Tatort" im Passage-Kino...Foto: dpa

Til Schweiger hat sich bei dem Tatort-Dreh weitaus entspannter gefühlt als bei den Drehs seiner eigenen Filme. „Das war fast wie Urlaub“, sagte der Kinostar am Donnerstagabend bei der Kino-Premiere des Tatorts „Willkommen in Hamburg“. Bei seinen Filmen habe er zwar auch ein tolles Team gehabt, habe aber viel mehr Aufgaben auf einmal übernehmen müssen.

Mit dem Ergebnis zeigte sich Schweiger sehr zufrieden. Der Tatort sei „schnell, jung, unterhaltsam, spannend“, so der Schauspiel-Star. Und: Nicht auf den Hauptdarsteller fixiert. „Willkommen in Hamburg“ wird am Sonntag (10.03.) um 20.15 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

19 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben