TIPPS UND ADRESSEN : Was kann ich tun?

1. Eingeständnis: Es fällt mir schwer, Dinge wegzuwerfen und das Leben „normal“ zu organisieren.

2. Erkenntnis: Ich bin als Messie nicht alleine, es gibt viele andere Menschen, denen es genauso geht.

3. Gespräche: Kontakt suchen zu Familie, Freunden, Vertrauenspersonen, Ärzten, Messie-Selbsthilfegruppen oder Internet-Foren. Wie gehen andere damit um, wie kann mir geholfen werden, wie kann ich mir selbst helfen?

Dr. Renate Pastenaci, Ärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Reifträgerweg 9, Tel. 791 15 85

Dr. Gerd Teschke, Facharzt für Neurologie-Psychotherapie, Senftenberger Ring 3A, Tel. 415 70 14

Sozialpsychiatrische Dienste der Stadtbezirke, Adressen und Telefonnummern unter www.psychiatriewegweiser.info/content/view/53/94

Anonyme Messies e.V., Tel. 46 49 94 09

www.anonyme-messies-berlin.de

Weitere Adressen und wissenschaft-

liche Publikationen im Internet unter

www.messie-selbsthilfe.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben