Todesfall : 14-Jähriger stirbt an Alkoholvergiftung

Die Todesursache des Jungen, der am vergangenen Dienstag in Sachsen aufgefunden wurde, ist nun klar: Alkoholvergiftung. Der 14-Jährige hatte sich am Alkoholvorrat seiner Eltern ohne deren Wissen bedient.

GörlitzIn Sachsen ist ein 14 Jahre alter Junge an einer Alkoholvergiftung gestorben. Seine Leiche war vor einer Woche in Oppach bei Görlitz entdeckt worden. "Es ist davon auszugehen, dass es für den 14-Jährigen einer der ersten Kontakte mit größeren Mengen hochprozentigen Alkohols war und noch keinerlei Alkohol-Gewöhnung bestand", teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Junge hatte sich mit Freunden an den Alkohol-Beständen seiner Eltern ohne deren Wissen bedient.

Er war am vergangenen Montag mit Bekannten unterwegs und nicht nach Hause gekommen. Nach ihm wurde unter anderem mit einem Wärmebildgerät, Hunden und einem Hubschrauber gesucht. Am vergangenen Dienstag war der 14-Jährige ohne Schuhe und Strümpfe auf einem Grundstück gefunden worden. Die Obduktion ergab, dass der Junge nicht erfroren ist. Auch ein Verbrechen wurde ausgeschlossen. (jar/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben