Todesfall : DJ Mark Spoon gestorben

Der Musikproduzent und DJ Mark Spoon ist tot. Der 39-jährige Musiker wurde am Morgen in seiner Wohnung in Berlin tot aufgefunden. Nähere Umstände sind nicht bekannt.

Berlin/Frankfurt - Der aus Frankfurt stammende Techno- Discjockey und Musikproduzent Mark Spoon ist tot. Er starb im Alter von 39 Jahren in seiner Wahlheimatstadt Berlin, wie seine Plattenfirma Universal Music am Mittwoch mitteilte. Der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Markus Löffel hieß, sei am Morgen tot in seiner Wohnung gefunden worden. Nähere Umstände seines Todes und den genauen Zeitpunkt konnte das Unternehmen nicht nennen.

Mark Spoon wurde Anfang der 90er Jahre mit dem DJ-Duo Jam & Spoon über Deutschland hinaus bekannt. Einer seiner größten Hits war «Right In The Night». Auch bei der Love Parade in Berlin trat er auf. Zudem produzierte er zahlreiche Remixe anderer Gruppen wie Frankie Goes To Hollywood. Er gilt auch als Entdecker des Musikers Dr. Alban. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben