Welt : Todeskandidatin Debra Milke ist frei

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Los Angeles - Sie saß 22 Jahre im US-Todestrakt und entkam einmal nur in letzter Minute ihrer Hinrichtung – jetzt ist die gebürtige Deutsche Debra Milke gegen eine Kaution von 250 000 Dollar freigelassen worden. Sie muss eine Fußfessel tragen. Richterin Rosa Mroz begründete die Freilassung mit „ernsthaften Zweifeln an der Gültigkeit des angeblichen Geständnisses der Angeklagten“. Die 49-Jährige war 1990 wegen Mordes zum Tode verurteilt worden. Im Dezember 1989 hatten zwei Bekannte von Milke ihren vierjährigen Sohn Christopher getötet. Weil Milke die Männer beauftragt haben soll, wurde sie mit ihnen zum Tode verurteilt – allerdings wuchsen im Laufe der Jahre die Zweifel. Milkes Verurteilung stützte sich auf die Aussage eines Polizisten, dem sie angeblich gestanden hatte. Ein unterschriebenes Geständnis gibt es ebenso wenig wie Tonaufnahmen oder Zeugen. Nun soll das Verfahren neu aufgerollt werden. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar