Tödlicher Unfall : Atemventil vereist in 28 Meter Wassertiefe

Langscheid/Twistetal - Ein winterlicher Tauchausflug zum Sorpesee im Sauerland endete für einen 52-Jährigen am Sonntag tödlich. Vermutlich sei das Atemventil des Mannes aus dem nordhessischen Twistetal beim Tauchgang in 28 Meter Tiefe vereist, teilte die Polizei am Montag mit. Beim panikartigen Aufstieg erlitt der Mann mehrere Lungenrisse. Ein 31-jähriger Begleiter wurde schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen wegen des Verdachtes der fahrlässigen Tötung aufgenommen. Details zu den Ermittlungen waren zunächst nicht bekannt. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar