Tokio : Einsamer Japaner sucht Liebe bei der Auskunft

Die Polizei in Tokio hat einen Japaner festgenommen, der tausende Male die Auskunft angerufen haben soll. Der Mann versuchte angeblich, die Damen in ein Gespräch zu verwickeln - erhört wurde er nicht.

TokioTakahiro Fujinuma nannte die Damen am anderen Ende der Leitung Medienberichten zufolge "Liebling" und flehte sie an, nicht aufzulegen. "Ich geriet in Ekstase, wenn sie mich ausschimpften", sagte der 37-Jährige der Nachrichtenagentur Jiji Press.

Nach Angaben eines Polizeisprechers nervte der Mann die Auskunft zwischen Juni und November mit 2600 Anrufen. Medienberichten zufolge wird er jedoch verdächtigt, seinem lästigen Hobby bereits 2004 gefrönt und seither mehr als 10.000 Mal die Nummer der freundlichen Damen von NTT Solco gewählt zu haben. Er muss sich nun wegen Behinderung des Servicebetriebs des Unternehmens verantworten. (küs/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar