Tokio Hotel : Stimmband-OP von Sänger Bill Kaulitz verschoben

Teenie-Schwarm Bill Kaulitz muss doch nicht unters Messer. Die Ärzte entschieden sich für eine Verschiebung der OP, weil der Sänger etwas eingenommen hatte.

Tokio
Bill Kaulitz muss unters Messer. -Foto: dpa

BerlinDie Stimmband-Operation von Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz ist sicherheitshalber verschoben worden. Wie die "Bild"-Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe berichtet, entschieden sich die Ärzte für die Verschiebung, weil der 18-Jährige Aspirin-Tabletten genommen hatte. Die blutverdünnende Wirkung des Medikaments müsse zunächst abgebaut werden, da es sonst bei der Operation Komplikationen geben könne.

Wie am Dienstag bekannt wurde, leidet Bill Kaulitz an einer Zyste an den Stimmbändern, die operativ behandelt werden muss. Daher wurde kurzfristig eine Europa-Tournee der Teenie-Band abgesagt. Nach der Operation soll Bill eine mehrwöchige Rehabilitation machen, um langfristige Gesundheitsschäden zu vermeiden. (ae/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar